Urban Explorer. Lost Places in Sachsen Anhalt (Neu)

Urban Explorer

Urban Explorer. Lost Places in Sachsen-Anhalt Urban Explorer – Verfallene Wohnhäuser, brachliegende Industrieruinen und stillgelegte Fabriken, überwucherte Kurkliniken und Heilstätten, alte Schlösser: Das sind seit Jahren die Objekte der fotografischen Begierde von Marc Mielzarjewicz. In diesem neuen und handlichen Format finden sich nun seine Neuentdeckungen verlorener Orte in Sachsen-Anhalt und …

Weiter lesen…

Aerial Photography Planetarium „Siegmund Jähn“ mit Urbex Copter

Lost Place Raumflug-Planetarium "Siegmund Jähn"

Aerial Photography vom Raumflug-Planetarium „Siegmund Jähn“ Luftbildaufnahmen vom Lost Place Raumflug-Planetarium „Siegmund Jähn“ in Halle. Das Raumflug-Planetarium „Sigmund Jähn“ auf der Peißnitzinsel in Halle (Saale) ist ein Mittelplanetarium mit 130 Sitzplätzen. Es befindet sich im Besitz der Stadt Halle, wo es am 10. November 1978 nach zweijähriger Bauphase eröffnet wurde. Benannt …

Weiter lesen…

Sophienheilstätte für Schwindsüchtige

Sophienheilstätte für Schwindsüchtige

Sophienheilstätte für Schwindsüchtige 1898 wurde mit Unterstützung der Großherzoglichen Familie in Weimar die damals vorbildliche Sophienheilstätte für Schwindsüchtige errichtet. Obwohl sehr viel kleiner als das Areal der Beelitz Heilstätten, ist diese verlassene Klinik ein wunderschöner Lost Place für Urban Exploration. Sie wurde in den 1930er Jahren unter ihrem Chefarzt Adolf Tegtmeier modernisiert. Dieser …

Weiter lesen…

RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk

RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk 7. Oktober

RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk 7. Oktober Das RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk wurde 1894 von der damaligen Königlich Sächsischen Staateisenbahn geplant. Der Bau begann am 22. August 1903. Kurz vor der Weltwirtschaftskrise hat das RAW bereits 2000 Mitarbeiter. Das Gelände ist riesig und entspricht der Größe von 30 Fußballfeldern. Auch die Ausbesserungshallen haben gigantische …

Weiter lesen…

Bergbad Petersberg

Bergbad Petersberg

Bergbad Petersberg – Lost Place Das Bergbad Petersberg, idyllisch gelegen am Fuße des Petersberges, schmiegt sich 10 Kilometer vor den Toren Halles in die Landschaft ein. Leider bleiben die Badegäste aus. Kein Wasser in den Becken, der Volleyball Platz verwildert. Die Liegewiesen meterhoch zugewachsen. Seit Ende 2001 ist das Bad …

Weiter lesen…

Aerial Photography Kraftwerk Thierbach mit Urbex Copter

Aerial Photography Kraftwerk Thierbach

Aerial Photography Kraftwerk Thierbach mit dem Urbex Copter Aerial Photography Kraftwerk: Das Kraftwerk Thierbach ist ein teilweise rückgebautes Braunkohlekraftwerk im Bergbaurevier Südraum Leipzig, Sachsen. Am 15. Januar 2015 wurde das Kesselhaus 1 gesprengt, die Sprengung der Kesselhäuser 2-4 fand am 6. Februar 2015 statt. Hier zu sehen die Luftbild Aufnahmen (Aerial …

Weiter lesen…

Aerial photography mit Urbex Copter vom Gasometer Halle

Aerial photography vom Gasometer in Halle

Aerial photography mit Urbex Copter vom Lost Place Gasometer Halle Der Urbex Copter war am Holzplatz in Halle am alten Gasometer. Die aerial photography vermittelt dem Betrachter realistische Eindrücke von Lage und Größe dieses Lost Place. In den Jahren 1889 bis 1891 entstand auf einem eigens aufgeschütteten Gelände am Holzplatz das …

Weiter lesen…

Müllverbrennungsanlage Ansbach

Müllverbrennungsanlage Ansbach - Lost Place für Urban Exploration

Müllverbrennungsanlage Ansbach Bilder von einer der modernsten Müllverbrennungsanlagen Deutschlands. Der Haken an der Gesichte: Die Müllverbrennungsanlage Ansbach ist nie ans Netz gegangen. Die architektonisch interessante Anlage fristet nun als LOST PLACE ihr Dasein und ist interessant für Urban Explorer. Erster Spatenstich war am 13. September 1998. Sie ist niemals in …

Weiter lesen…

UrbEx Copter – Müllverbrennungsanlage Ansbach

UrbEx Copter - Müllverbrennungsanlage Ansbach

UrbEx Copter – Müllverbrennungsanlage Ansbach – aerial photography Der UrbEx Copter war in Bayern unterwegs. Und bringt Luftaufnahmen von einer der modernsten Müllverbrennungsanlagen Deutschlands mit. Der Haken an der Gesichte: Die Müllverbrennungsanlage Ansbach ist nie ans Netz gegangen. Die architektonisch interessante Anlage fristet nun als LOST PLACE ihr Dasein. Genau der …

Weiter lesen…

UrbEx Copter – Hildebrandsche Mühle

Urbex Copter filmt Hildebrandsche Mühle in Halle - aerial photography

UrbEx Copter filmt Lost Place Hildebrandsche Mühle Der UrbEx Copter war wieder mit aerial photography unterwegs – diesmal im „Tiefflug“ über die Hildebrandsche Mühle in Halle. Im übrigen ist diese Mühle mein erster Lost Place gewesen und abgebrandt durch Brandstiftung 1992. Hildebrandsche Mühle oder Böllberger Mühle auf dem Gelände eines …

Weiter lesen…

UrbEx Copter- Next Level Urban Exploration

Copter Urbex - Drohne für Urban Exploration Lost Place Luftbilder

UrbEx Copter – Next Level Urban Exploration Lost Places Auf der Suche nach immer neuen und aufregenden Perspektiven der Lost Places gehen wir nun in die dritte Dimension. UrbEx Copter filmt und fotografiert aus der Vogelperspektive – aerial photography. Nie gesehene Ansichten erschließen sich so dem Betrachter. Die Drohne arbeitet dabei …

Weiter lesen…

Kavallerie- und Panzertruppenschule Krampnitz

Kavallerie- und Panzertruppenschule Krampnitz

Kavallerie- und Panzertruppenschule Krampnitz – Heeres-Reitschule Die Kavallerie- und Panzertruppenschule Krampnitz (Heeres-Reitschule) entstand durch einen OKH-Entschluss von 1935 in Potsdam-Krampnitz. Vorläufereinrichtung war die Kavallerieschule Hannover. Grund dafür war unter anderem der in der Nähe befindliche Truppenübungsplatz Döberitz. Im März 1937 legte der Berliner Architekt Robert Kisch die Pläne für die Kaserne …

Weiter lesen…

Kraftwerk Papierfabrik

Kraftwerk Papierfabrik

Kraftwerk Papierfabrik Im Süden von Baden-Württemberg befindet sich dieses imposante Kraftwerk, das seinerzeit die Energie für eine ansäßige Papierfabrik erzeugt hat. Die Papierfabrik war eines der größten Werke in Deutschland. Neben dem Kraftwerk befindet sich noch ein Pumpspeicherwerk, das bei Versorgungslücken in Sekundenschnelle seine Arbeit mit der Energieversorgung aufnehmen konnte. …

Weiter lesen…

Chateau Miranda de Noisy Belgien

Chateau Miranda de Noisy

Chateau Miranda de Noisy Das neugotische Schloss Noisy, früher Schloss Miranda, in Belgien wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Während des zweiten Weltkrieges wurde das Anwesen von den Nazis besetzt. In der Nachkriegszeit war es unter anderem ein Kinderheim. Seit vielen Jahren steht Chateau Miranda de Noisy leer. Für Urban Explorer …

Weiter lesen…

Kraftwerk Calbe

Kraftwerk Calbe

Kraftwerk Calbe / Saale Das Niederschachtofenwerk in Calbe war eine Industrieanlage zur Gewinnung von Roheisen aus einheimischen Erzen (Siderit und Hämatit) in Verbindung mit Braunkohlenhochtemperaturkoks. Die Anlage sollte einen wesentlichen Teil des Roheisenbedarfs der DDR decken. Zur Verwertung des Gichtgases wurde das Industrie Kraftwerk Calbe erbaut. Das Kraftwerk Calbe trug …

Weiter lesen…

Ghost Town Bodie – Urban Exploration USA

Ghost Town Bodie

Ghost Town Bodie – Geisterstadt in den USA Ghost Town Bodie ist eine Geisterstadt östlich von San Francisco in Kalifornien an der Grenze zu Nevada in den Vereinigten Staaten. Sie entstand nach 1859 als Goldgräbersiedlung und wurde in den 1930er Jahren aufgegeben. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit blieben viele Gebäude, Gerätschaften und …

Weiter lesen…

Gasometer Halle (Saale) am Holzplatz – Lost Place

Gasometer Halle

Gasometer Halle In den Jahren 1889 bis 1891 entstand auf einem eigens aufgeschütteten Gelände am Holzplatz das neue städtische Gaswerk der Stadt Halle an der Saale. Von den ursprünglichen Fabrikanlagen – Maschinenhäuser, Gaskoksschuppen, Retortenhaus, Entgasungsfabrik und Verwaltungsgebäude – ist heute nur noch die Ummauerung des einst 10.000 Kubikmeter fassenden Gasometer …

Weiter lesen…

Lost Places Chemnitz

Lost Places Chemnitz

Lost Places Chemnitz – Urban Exploration Durch die Bildband­Reihe »Lost Places« ist Marc Mielzarjewicz als Fotograf bekannt geworden. Die Presse ist sich einig: Seine fotografischen Zeugnisse verlorener Orte sind ein bedeutender Beitrag zur ostdeutschen Industrie­ und Architekturgeschichte. Der neue Bildband ist den Lost Places Chemnitz gewidmet: Verfall allerorten auch hier, gekonnt …

Weiter lesen…

Urban Exploration Chemnitz Fettchemie

Urban Exploration Chemnitz Fettchemie

Urban Exploration Chemnitz Fettchemie Urban Exploration Chemnitz Fettchemie – Als VEB Fettchemie FEWA- Werke Karl-Marx-Stadt bestand der Betrieb bis 1991 und produzierte u. a. das legendäre Spülmittel „Fit“.   Die Anfänge nimmt die „Fettchemie“ 1908 in Chemnitz. Herrmann T. Böhme gründet im Stadtteil Kappel die Fabrik für Chemische Mittel und …

Weiter lesen…

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf produzierte u. a. Strom für die Beleuchtung am Rangierbahnhof. Seit den 1990er-Jahren ist der Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf stillgelegt. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Chemnitz an die Königlich Sächsische Staatseisenbahn angeschlossen. Schon bald entstand im Vorort Hilbersdorf ein Werkstättenbahnhof, später Reichsbahnausbesserungswerk (RAW). …

Weiter lesen…

Urban Exploration Chemnitz – Technische Universität

Urban Exploration Chemnitz - Technische Universität

Urban Exploration Chemnitz – Technische Universität Urban Exploration Chemnitz – Technische Universität – In das im Stil der Reformarchitektur mit neoklassizistischen Details errichtete Schul- und Bürogebäude zog 1926 die Sächsische Höhere Fachschule für Wirkerei- und Stickerei-Industrie Chemnitz und Limbach ein. 2013 brannte der Dachstuhl. In den 1950er-Jahren residierte dort die …

Weiter lesen…

Urban Exploration Chemnitz – Stahlgießerei

Urban Exploration Chemnitz - Stahlgießerei

Urban Exploration Chemnitz – Stahlgießerei Urban Exploration Chemnitz – Stahlgießerei: 1888 gründete Gustav Adam Krautheim eine kleine Stahlgießerei, die sich mit größeren Standorten zum bedeutenden Industrieunternehmen in Sachsen entwickeln sollte. 1888 kam der damals erst 31 jährige Böhme nach Chemnitz und gründete an der damaligen Zwickauer Straße 106 eine kleine …

Weiter lesen…

Industrie-Verfall in Leipzig

Karipol Globuswerke

Industrie-Verfall in Leipzig VON SOPHIA-CAROLINE KOSEL eine Statue von 1910 – noch immer die Weltkugel, aber hinter dem dicken Gemäuer des Werksgebäudes geht es drunter und drüber. LEIPZIG/DPA. Draußen schleppt Atlas – eine Statue von 1910 – noch immer die Weltkugel, aber hinter dem dicken Gemäuer des Werksgebäudes geht es …

Weiter lesen…

Militärflughafen Zerbst – Allstedt

Militärflughafen Zerbst

Der Militärflughafen Zerbst Der Militärflughafen Zerbst war einst einer der größten Militärflugplätze Europas. Baubeginn 1936. Abzug der sowjetischen Truppen 1991. Der Militärflugplatz hatte zwei 1280 Meter lange Landebahnen. Hier war die Jagdfliegerschule 2 Zerbst, das Kampfgeschwader (J) 54 und die Nahaufklärungsgruppe 1 sowie die Außenstelle der REIMAHG untergebracht. Als „Wunderwaffe“ …

Weiter lesen…

Ghost Hotel Schwerin

Ghost Hotel Schwerin

Ghost Hotel Schwerin Bekannt ist, dass diese Ruine zu DDR-Zeiten eine grandiose Unterkunft für den DDR Spitzensport war. Die Kader-Elite durfte hier wohnen und entspannt trainieren. Leider konnte oder wollte mir die Touristinformation Schwerin keine Auskünfte zur Immobilienhistorie des Ghost Hotel Schwerin geben. Vielen Dank an Anne Mölkner für die …

Weiter lesen…

Klubhaus Buna Schkopau „Haus der Freundschaft“

Klubhaus Buna Schkopau

Klubhaus Buna Schkopau „Haus der Freundschaft“ Klubhaus Buna „Haus der Freundschaft“ der VEB Chemische Werke Buna. Kulturhaus Buna gebaut 1952/53 nach Plänen von Hauser und Reinhardt. Später bekannt als X50. Nach Eigentümerwechsel und Wegfall von Fördermitteln ist die geplante Großraum-Diskothek nur noch als Investruine und LOST PLACE zu bewundern. Bitte das Copyright …

Weiter lesen…

Mühlenwerke Salzmünde

Mühlenwerke Salzmünde

Mühle Salzmünde Zugehörig zum VEB Mühlenwerke Saalemühlen Bernburg. Mühle Salzmünde – Johann Gottfried Boltze übernahm 1829 die Salzke-Mühle und begrüdete damit den wirtschaftlichen Aufschwung in der Region um Salzmünde. Innerhalb kurzer Zeit wurde Salzmünde zu einem Hauptumschlagsort des Mansfelder Getreides. Als die Kapazität der Mühle Salzmünde nicht mehr ausreichte, wurde …

Weiter lesen…

Olympisches Dorf Berlin Elstal 1936

Olympisches Dorf Berlin Elstal

Olympisches Dorf Berlin In unmittelbarer Nähe von Berlin in Elstal befindet sich im Havelland das historische Olympisches Dorf Berlin der XI. Olympischen Sommerspiele 1936. Hier zu sehen die marode und Einsturz gefährdete Schwimmhalle – Blick vom 3 – Meter Brett. Das Olympische Dorf wurde von Werner und Walter March geplant …

Weiter lesen…

Molkerei Rostock VdgB Lost Place

Molkerei Rostock

Molkerei Rostock VdgB Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) Molkerei Rostock. Die Tage der Molkerei am Stadtrand von Rostock werden wohl gezählt sein. Selbst als LOST PLACE. Teile der angrenzenden Gebäude wurden bereits abgerissen. Trotzdem ein interessanter Ort für Urban Exploration in Mecklenburg-Vorpommern. Bitte beachten Sie das Copyright! Die alte Molkerei …

Weiter lesen…

Lübecker Vereinsbrauerei

Lübecker Vereinsbrauerei

Lübecker Vereinsbrauerei Gegründet 1907. 1920 von Lück übernommen. Die Lübecker Vereinsbrauerei Lück wurde von ihrem letzten Eigentümer, der Hamburger Bavaria – St. Pauli .- Brauerei geschlossen. Beachten Sie das Copyright! Die Lübecker Vereinsbrauerei wurde 1907 gegründet, im gleichen Jahr entstanden die Werksgebäude. 1920 wurde die Brauerei von Jürgen-Heinrich-Christian Lück übernommen, …

Weiter lesen…

Referenzen

Los Place Leipzig - Verborgene Welten

Bilder von Lost Places sind auch hier zu finden: LOST PLACES Leipzig – Verborgene Welten. Zweiter Urban Exploration – Bildband. Gezeigt werden (Industire-) Ruinen aus Leipzig. Das Besondere: die Texte zu den Objekten sind zweisprachig – in Deutsch und in English.  Lost Places – Schönheit des Verfalls – mein Buch …

Weiter lesen…

Klubhaus Neptunwerft Rostock – Kulturhaus

Klubhaus Neptunwerft Rostock

Klubhaus Neptunwerft Rostock Das Kulturhaus / Klubhaus der traditionsreichen Neptunwerft in Rostock – Kröpeliner-Tor-Vorstadt war Jahrzehnte lang Treffpunkt für die Rostocker – für Konzerte, Jugendweihen, Disco, Tanz. Seit vielen Jahren war das Klubhaus Lost Place und nach einem Brand dem Verfall preisgegeben. Nun gibt es keine Hoffnung mehr. Der Abriss …

Weiter lesen…

„Kraft durch Freude“ Seebad Prora Rügen – KdF

"Kraft durch Freude" Seebad Prora Rügen - KdF

„Kraft durch Freude“ Seebad Prora Rügen – Galerie „Die Idee des Seebades ist vom Führer selbst. Da der deutsche Arbeiter sich in den vorhandenen Bädern nicht vollständig wohl fühlt, soll hier ein neues Riesenbad mit 20.000 Betten errichtet werden. Diese Anlage müsse das Schönste werden was man sich denken könne, …

Weiter lesen…

Continental Reifenwerk Hannover Limmer

Continental Reifenwerk Hannover Limmer

Continental Reifenwerk „Conti“ Hannover – Limmer LOST PLACE Das deutsche Traditionsunternehmen wurde 1871 in Hannover unter dem Namen Continental-Caoutchouc- & Gutta-Percha Compagnie gegründet. Seit 2000 ruht die Arbeit im Conti Werk auf der Halbinsel Limmer in Hannover. Seit 2002 wird massiv abgerissen. Continental „Conti“ Reifenwerk Hannover wurde innerhalb weniger Jahrzehnte zu …

Weiter lesen…

Echelon NSA Field Station Berlin

Echelon NSA Field Station Berlin

Echelon NSA Field Station Berlin Teufelsberg Die NSA Abhörstation des ECHELON Netzes in Berlin, Teufelsberg. Die heute stillgelegte und marode NSA Field Station auf dem Teufelsberg (Mont Klamotte) in Berlin wurde hauptsächlich von der NSA betrieben, die als Teil des weltweiten Spionagenetzes ECHELON diente. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurden die …

Weiter lesen…

Fabrik Alsleben

Fabrik Alsleben

Marode Fabrik in Alsleben direkt an der A14. Abgerissen im Juni 2008. Beachten Sie das Copyright!

Kernkraftwerk Stendal – Arneburg (AKW/KKW)

KKW / AKW Stendal Arneburg

Kernkraftwerk Stendal – Arneburg Kernkraftwerk Stendal – Arneburg. Viele die an Lost Places und ein Kernkraftwerk (KKW) denken, denken automatisch an das Kernkraftwerk Tschernobyl und die Katastrophe, die dort im Jahr 1986 stattgefunden hat. Wahrlich ein Lost Place – noch für viele tausend Jahre. Aber warum in die Ferne und …

Weiter lesen…

Beelitzer Heilstätten Part I

Beelitz Heilstätten

Beelitzer Heilstätten – Fachklinik für Lungenkrankheiten und Tuberkulose Beelitzer Heilstätten – Fachklinik für Lungenkrankheiten und Tuberkulose. Die zwischen 1898 und 1930 errichteten Arbeiter- Lungenheilstätten mit 60 Gebäuden bilden eine der größten Krankenhausanlagen im Berliner Umland. Zur Zeit seiner Erbauung ein hochmoderner Komplex sind die Beelitzer Heilstätten heute noch immer ein gesamtarchitektonisches Denkmal, …

Weiter lesen…

SED Parteischule im Harz – NAPOLA

Parteischule

SED Parteischule – NAPOLA Im Harzes gelegen, steht versteckt im Wald der gigantische Gebäudekomplex der ehemaligen „nationalpolitischen Erziehungsanstalt Anhalt“. Die NPEA, im Volksmund bis heute Napola genannt, war eine von 39 Internatsoberschulen, die nach der nationalsozialistischen Machtergreifung gegründet worden waren. Nach der Gründung der DDR nutzte die SED das Areal …

Weiter lesen…

Schokoladenfabrik Argenta Lost Place

Schokoladenfabrik

Schokoladenfabrik Argenta im Harz Die „Argenta Schokoladenfabrik AG“ Wernigerode wie sie damals hieß, wurde am 03. Juli 1935 gegründet. Sie ging aus der Burgmühlen Schokoladenfabrik Wernigerode hervor, die im Besitz der Rudolph Karstadt AG und der Westdeutschen Kaufhof AG war. Die „Argenta Schokoladenfabrik AG“ Wernigerode wie sie damals hieß, wurde …

Weiter lesen…

Bismarck Tunnel Rübeland

Rübeland Bismarck Tunnel

Bismarck Tunnel im Rübeland Harz Der Bismarck Tunnel im Harz ist ein 187 m langer, einröhriger, stillgelegter und zugemauerter Eisenbahntunnel der Rübelandbahn (vormals Harzbahn) bei Rübeland im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt. Der Tunnel wurde im Rahmen des Baus der Harzbahn, später Rübelandbahn, am 1. April 1885 durchstoßen. Da am selben Tag …

Weiter lesen…

VEB Metrik in Quedlinburg

VEB Metrik

VEB Metrik in Quedlinburg Der spätere VEB Metrik wurde am 1. April 1877  gegründet und hieß fort an Steinle & Hartung Maschinen und Armaturenfabrik.   Ab 1951 hieß die Fabrik Messgerätewerk Quedlinburg. 1987 war es dann VEB Mertik Quedlinburg im Kombinat mit VEB Elektro-Apparate-Werke „Friedrich Ebert“ Berlin Treptow. Die Maschinen- und Armaturenfabrik Steinle …

Weiter lesen…

Farbchemie Quedlinburg

Farbchemie

Farbchemie Quedlinburg Der VEB Farbchemie in Quedlinburg stellte Klebstoffe und Kitte her. Von dort kam auch der Citocol Haushaltsfarbstoff. Das waren Farbtabletten, um zum Beispiel Baumwolle, Dederon, Leinen, Polyamid, Seide oder Viskose zu färben. Nach dem Ende der DDR 1990 bekam der Alteigentümer (Wilbra Chemie) das Objekt zurück. Anfang 2004 war mit …

Weiter lesen…

Viktorshöhe

Viktorshöhe

Viktorshöhe im Höhenzug Ramberg im Harz Die Viktorshöhe nahe Friedrichsbrunn im sachsen-anhaltischen Landkreis Harz ist mit 581,5 m die zweithöchste Erhebung des Höhenzugs Ramberg, einem Granitmassiv im Harz. Die Viktorshöhe befindet sich im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt etwa 3 km östlich des Dorfs Friedrichsbrunn, einem südlichen Ortsteil der Stadt Thale, und etwa …

Weiter lesen…

FDGB Heim Fritz Heckert – Ferienheim

FDGB Heim Fritz Heckert

FDGB Heim Fritz Heckert – Ferienheim im Harz Das FDGB Heim Fritz Heckert ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in dem zur Stadt Quedlinburg in Sachsen-Anhalt gehörenden Ortsteil Gernrode. Heute steht das ehemalige Ferienheim leer und ist ein interessanter Lost Place für Urban Exploration. Das große Ferienheim war der erste Neubau eines …

Weiter lesen…

Hettstedt Großbäckerei

Hettstedt Großbäckerei

Hettstedt Großbäckerei – Urban Exploration Urban Exploration. Die Hettstedt Großbäckerei gehörte zur Konsum-Genossenschaft. Es wurden insbesondere Konsum-Geschäfte mit Brot, Brötchen, Kuchen und Torten beliefert. Daneben gab es auch einen kleinen Werksverkauf. Mit der Wende firmierte die Konsumbäckerei unter dem Namen OSSI BÄCKEREI. Der Neustart gelang jedoch nicht, und so wurde …

Weiter lesen…

RAW Reichsbahn Bahnbetriebswerk Sangerhausen

RAW Reichsbahn

RAW Reichsbahn BW (Bahnbetriebswerk) Sangerhausen Das RAW Reichsbahn Bahnbetriebswerk Sangerhausen (Bw Sangerhausen) war eine Betriebseinrichtung der Preußischen Staatsbahnen bzw. der Deutschen Reichsbahn. Sangerhausen war zunächst nur eine Durchgangsstation an der Bahnstrecke von Halle (Saale) nach Nordhausen, entwickelte sich aber nach dem Bau der Strecke Sangerhausen-Erfurt und der Kanonenbahn Berlin-Metz zu …

Weiter lesen…

Sanatorium Sonnenfels

Sanatorium Sonnenfels

Sanatorium Sonnenfels Rudolf Wasmund plante den Neubau des zeitgemäßen Kurhauses Sanatorium Sonnenfels jenseits des Sülze-Baches, unmittelbar hinter seiner kleinen Heilanstalt. Mit der Ausarbeitung entsprechender Baupläne beauftragte er das renommierte Charlottenburger Architekturbüro Mohr & Weidner. In den Jahren 1911–1912 wurde der Neubau des Sanatorium Sonnenfels mit Liegehalle und Wohnhaus des Besitzers unter Oberleitung …

Weiter lesen…

Knappschaftsheilstätte im Harz

Knappschaftsheilstätte

Knappschaftsheilstätte Harz Die Knappschaftsheilstätte wurde am Steierberg in Sülzhayn, heute Ortsteil von Ellrich, betrieben. Bauherr war die Norddeutsche Knappschafts-Pensionskasse zu Halle/Saale, Architekt war Gustav Hasse. Die Bauzeit dauerte von 1896 bis 1898. Sanitätsrat Emil Kremser wurde zum leitenden Arzt berufen. Die Eröffnung mit Aufnahme der ersten Patienten fand am 17. …

Weiter lesen…

Sanatorium Hohentanneck

Sanatorium Hohentanneck

Sanatorium Hohentanneck, Ellrich Das Sanatorium Hohentanneck wurde von Otto Timm und Friedrich Cords in den Jahren 1904 bis 1907 für private Lungenkranke getrennt nach Männern und Frauen im Harz erbaut. Die innere Einrichtung wurde im Stil neuer Richtung gehalten. Verfügte das Sanatorium im Jahr 1907 noch über 32 Betten, so …

Weiter lesen…

Heilstätte Albrechtshaus

Heilstätte Albrechtshaus

Heilstätte Albrechtshaus im Harz Das Albrechtshaus ist eine ehemalige Lungenheilstätte im Selketal unterhalb von Stiege (Harz), die ab 1894 durch die Landesversicherungsanstalt Braunschweig geplant und errichtet worden war. Am 19. Juni 1897 wurde das Albrechtshaus als Lungenheilstätte für zunächst 40 männliche Patienten seiner Bestimmung übergeben. Prinz Prinzregent Albrecht gab dem …

Weiter lesen…

Hotel Heinrich Heine

Hotel Heinrich Heine

Hotel Heinrich Heine Das Hotel Heinrich Heine wurde 1898 durch den Wernigeroder Architekten Ernst Niewerth als Luxushotel Fürst zu Stolberg in harztypisch-landschaftlich geprägtem Reformstil errichtet. Unter anderem soll hier 1936 Königin Juliana (Niederlande) und ihr aus Deutschland stammender Prinzgemahl Bernhard zur Lippe-Biesterfeld zu Gast gewesen sein. Auch der frühere Reichsmarschall …

Weiter lesen…

FDGB Erholungsheim Hermann Duncker

FDGB Erholungsheim Hermann Duncker

FDGB Erholungsheim Hermann Duncker FDGB Erholungsheim Hermann Duncker in Schierke am Brocken/Harz. Im Jahr 1909 wurde in Barenberg bei Schierke im Harz die „Villa Waldpark“ erbaut. Diese Villa diente dann im 1. Weltkrieg als Lazarett. Später wurde es zum „Kurhotel Barenberger Hof“. 1924 wurde das Objekt um einen Anbau der …

Weiter lesen…

Hotel Silberborn

Hotel Silberborn

Hotel Silberborn Harz Das Haus Hotel Silberborn wurde 1892 als Genesungsheim gebaut. Im Laufe der Jahre wurde das hoch über Blankenburg stehende Gebäude verschieden genutzt, u.a. bis zu Wende als Ferienheim. Nach vielen Jahren leerstand brannte das Gebäude am 28.09.2012 nieder, die Reste mussten unmittelbar danach abgrissen werden. Das Haus …

Weiter lesen…

Schloss Helmsdorf

Schloss

Schloss Helmsdorf – Romantischer Lost Place im Harz Schloss Hermsdorf ist eine der anmutigst gelegenen Besitzungen des ein­stigen Mansfelder Seekreises. Auf einer Terrasse erhebt sich der stattliche, durch den als Säulenhalle ausgebildeten Mittelrisalit mit zweiseitiger Freitreppe betonte klassizistische Bau. Helmsdorf steckte noch voller Erinnerungen an die Kerssenbrock’sche Zeit. Natürlich vor …

Weiter lesen…

Süßwarenfabrik Portola

Süßwarenfabrik Portola

Süßwarenfabrik Portola Die erst 1913/14 im Norden der Stadt gegründete Portola Schokoladenfabrik „Pflöger & Krause“ besaß sogar einen eigenen Gleisanschluss zur nahe gelegenen Güterverkehrsstrecke.

VEB SKET Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ Magdeburg

VEB SKET Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ Magdeburg

VEB SKET Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ Magdeburg Im VEB Schwermaschinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann“ (SKET) arbeiteten einst etwa 30.000 Menschen. Das SKET Kombinat ging am 1. Januar 1969 aus dem am 31. Dezember 1953 gegründeten ehemaligen SAG-Betrieb VEB Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ hervor. Die Wurzeln des Maschinenbaus reichen in Magdeburg bis in die erste …

Weiter lesen…

SED Bezirksparteischule Magdeburg

SED Bezirksparteischule

SED Bezirksparteischule „Hermann Matern“ Magdeburg Das 1938 errichtete Gebäude diente jedoch nicht, wie ursprünglich geplant, als städtische Schule, sondern ab 1955 zunächst als SED Bezirksparteischule. Die Bezirksparteischule (BPS) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) hatte die Aufgabe, SED-Nachwuchskräfte ideologisch zu potenziellen Führungskräften im DDR-Partei- und Staatsapparat auszubilden. Sie war nach der …

Weiter lesen…

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW)

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW)

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Reichsbahnausbesserungswerk Magdeburg Salbke. 1895 als Königliche Eisebahnhauptwerkstatt in Betrieb gegangen, wurde trotz Zerstörung und Beschädigung von circa 80 Prozent der Betriebsfläche im Zweiten Weltkrieg das Unternehmen als VEB weitergeführt. Das Werk entstand als Königliche Eisenbahnhauptwerkstatt Salbke ab 1892 in der Gemarkung des damals noch selbstständigen Dorfes Salbke. Es …

Weiter lesen…

Heeresversuchsanstalt Hillersleben

Heeresversuchsanstalt Hillersleben

Heeresversuchsanstalt Hillersleben – 47. Panzerregiment der sowjetischen Streitkräfte Mitte der 1930er-Jahre richtete die Wehrmacht in der Colbitz-Letzlinger Heide nördlich von Magdeburg den Versuchsschießplatz Hillersleben ein, u. a. mit einer 30 Kilometer langen Schießbahn. Mit Ende des Zweiten Weltkrieges bezog die russische Armee das Areal.

VEB Minol Kraft- und Schmierstoffe

Minol

Minol Kraft- und Schmierstoffe Das staatliche Kombinat sorgte ursprünglich mit mehreren Betrieben für die Verteilung der Erzeugnisse aus den Leunawerken. Heute existiert nur noch eine einzige Minol-Tankstelle in Leipzig.

VEB Messgerätewerk Erich Weinert

Messgerätewerk Erich Weinert

VEB Messgerätewerk Erich Weinert Der VEB Messgerätewerk „Erich Weinert“ ging aus dem Mitte des 19. Jahrhunderts gegründeten Messgeräte- und Armaturenwerk „Schäffer & Budenberg“ hervor.

Langer Heinrich

Langer Heinrich

Langer Heinrich Neben den Türmen des Magdeburger Doms galt der „Lange Heinrich“ mit einer Höhe von 108 Metern über Jahrzehnte als Landmarke der Stadt sowie außerdem als Ikone ihrer Industriegeschichte. Er stand auf dem Gelände des vormaligen VEB Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ SKET.

Kristallpalast

Kristallpalast

Kristallpalast Magdeburg Das Etablissement mit großem Garten öffnete bereits Ende des 19. Jahrhunderts, damals noch außerhalb der Stadtgrenzen. Obwohl das Magdeburger Kabarett „Die Kugelblitze“ den Kristallpalast seit den 1970er-Jahren als feste Spielstätte nutzte, musste er 1986 baupolizeilich gesperrt werden. Der Kristallpalast war ein großer Konzert- und Ballsaal in Magdeburg. Das …

Weiter lesen…

VEB Konsummühle

VEB Konsummühle

Konsummühle Der weithin sichtbare Mühlenkomplex aus Getreidesilo, Mühle und Mehlspeicher entstand Mitte der 1920er-Jahre für die Großeinkaufs-Gesellschaft Deutscher Consumverein Hamburg (GEG) als seinerzeit größte Getreidemühle Mitteldeutschlands.

Hyparschale Lost Place Magdeburg

Hyparschale Magdeburg

Hyparschale Magdeburg Die Hyparschale ist eine Mehrzweckhalle, die 1969 nach den Plänen des Bauingenieurs Ulrich Müther errichtet wurde. Sie befindet sich im Magdeburger Stadtpark Rotehorn. Das Gebäude steht seit 1990 unter Denkmalschutz. Heute ist die Hyperschale ein Lost Place. Die Stahlbetondecke der Hyparschale ist selbsttragend, besteht aus vier hyperbolischen Paraboloiden …

Weiter lesen…

Hafenmühle Hermann Bergmann

Hafenmühle Hermann Bergmann

Hafenmühle Hermann Bergmann Die Magdeburger Hafenmühle „Hermann Bergmann“ bestand seit 1908 und lag verkehrstechnisch günstig in unmittelbarer Nähe des Hafenbeckens und neben einer Hafenbahn. Sie stellte Auszugs- und klebereiche Qualitätsmehle her.

VEB Gummiwerk „John Schehr“ Schönebeck

VEB Gummiwerk

VEB Gummiwerk „John Schehr“ Schönebeck Für den VEB Gummiwerk „John Schehr“ im VEB Kombinat Schuhe Weißenfels arbeiteten 1.100 Gummiwerker an mehreren Standorten in Schönebeck. An das Schönebecker Gummiwerk erinnert nur noch eine gleichnamige Firmenneugründung, die sich allerdings nicht am selben Ort befindet und deren Gesellschafter eine russische Schuhfabrik ist. Die …

Weiter lesen…

VEB Schwermaschinenbau Georgi Dimitroff

Schwermaschinenbau Georgi Dimitroff

Schwermaschinenbau Georgi Dimitroff Unter dem Namen „Alte Bude“ in die Lokalgeschichte eingegangene Werkstatt, ist die Keimzelle der erfolgreichen Magdeburger Maschinenbauindustrie und des späteren Schwermaschinenbaus.

Diamant Brauerei

Diamant Brauerei

Diamant Brauerei Magdeburg Die Diamant Brauerei war eine Bierbrauerei in Magdeburg. Der Unternehmenssitz war bis zur Schließung 1994 in der Lübecker Straße im Stadtteil Neue Neustadt. Gegründet wurde das Unternehmen 1841 von den Brüdern Albert und Hermann Wernecke. Es firmierte später als Actien- Brauerei Neustadt-Magdeburg und ab 1905 unter dem …

Weiter lesen…

Carl Hans Blume Lackfabrik

Carl Hans Blume Lackfabrik

Carl Hans Blume Lackfabrik 1875 begann Blume in Magdeburg mit der Produktion von Speziallacken, die sein Unternehmen in der Branche bald bekannt machten. Schon 1893 eröffnete Blume in England eine Zweigfabrik.

Börde Brauerei

Börde Brauerei Magdeburg

Börde Brauerei Magdeburg Das Sudhaus der Börde Brauerei entstand 1936 nach Plänen des Frankfurter Architekten Karl Weinrich. Die Brauerei selbst ist wesentlich älter und schon 1823 von August Lebrecht Bodenstein gegründet worden. Die Börde Brauerei war eine Bierbrauerei in Magdeburg. Der Unternehmenssitz war bis zur Schließung 1994  im Stadtteil Alte …

Weiter lesen…

Deutsche Kugellagerfabrik

Deutsche Kugellagerfabrik

VEB Wälzlager Leipzig F.W. Witte gründete 1934 in Böhlitz-Ehrenberg (heute zu Leipzig gehörend) die Kugellagerfabrik.

ELGUWA Schaumgummiwerk

ELGUWA Schaumgummiwerk

VEB ELGUWA Schaumgummiwerk Die Firma wurde in Leipzig 1879 von Richard Flügel gegründet. 1882 stieg Hans Polter in die Geschäfte ein und so wurde der Name zu Flügel & Polter KG. 1933 dann Flügel & Polter GmbH, Gummiwarenfabrik Leipzig.

Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski Leipzig

Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski

VEB Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski Leipzig Weiterverlagerung des Dampfmaschinenwerks Philip Swiderski von der Talstraße nach Großzschocher um 1889. Ab 1916 Industriewerke GmbH als Hersteller von Druckmaschinen ab 1921. Am Ende VEB Druckmaschinenwerke Leipzig.

Sternburg Brauerei Leipzig Lützschena

Sternburg Brauerei Leipzig

Sternburg Brauerei 1948 wird der Besitz der Sternburg Brauerei in Volkseigentum überführt, um 1968 als ein Betriebsteil des VEB Getränkekombinat Leipzig zu fungieren. Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung wird 1990 das eigenständige Unternehmen „Sternburg Brauerei GmbH“ in Kooperation mit dem Stuttgarter Hofbräu gegründet. 1822 erwarb der Leipziger Kauf- und Handelsherr Maximilian …

Weiter lesen…

Stadtbad Leipzig

Stadtbad Leipzig

Stadtbad Leipzig mit Männerhalle, Saunabereich und Ruhezone Das Stadtbad Leipzig wurde 1916 nach dreijähriger Bauzeit eröffnet. Es bot aufregende Attraktionen wie ein Wellenbad oder die Orientalische Sauna und lud zum Ausruhen und Wohlfühlen ein. Das Stadtbad Leipzig ist ein 88 Jahre lang als Hallenbad genutztes Gebäude in der Nordvorstadt von …

Weiter lesen…

Schokoladenfabrik Goldeck

Schokoladenfabrik Goldeck

Schokoladenfabrik – Goldeck und Seifenfabrik in Leipzig Die Goldeck-Schokoladenfabrik in der Pittlerstraße war einer der beiden „Goldeck“-Betriebe in Leipzig.

VEB Polygraph Reprotechnik – Omega Werke

Polygraph Reprotechnik

VEB Polygraph Reprotechnik – Omega Werke Die Beleuchtungseinrichtung zur Falz & Werner wurde von der Leipziger Firma Hoh & Hahne hergestellt, die ab 1899 unter anderem die begehrten „Lux“-Trockenplatten verkaufte. Ab 1926 wurden alle Geräte unter der Schutzmarke „Hohlux“ produziert. 1962 wurde das Unternehmen im DDR-Handelsregister gelöscht.

MLW – VEB Medizin- und Labortechnik

MLW Leipzig

MLW – VEB Medizin- und Labortechnik Mit der Gründung des VEB Kombinat Medizin-, Labor- und Wägetechnik wurde der VEB Medizintechnik Stammsitz des Kombinats VEB Medizintechnik VVB Optik.

Lindenauer Hafen

Lindenauer Hafen

Lindenauer Hafen – Ölmühle Der Lindenauer Hafen im Leipziger Stadtteil Lindenau gehört zum Projekt Elster-Saale-Kanal und sollte auch mit dem Karl-Heine-Kanal, der eine Anbindung an die Weiße Elster hat, verbunden werden. Baubeginn war im Mai 1938. Im Frühjahr 1943 wurden die Arbeiten eingestellt, wobei große Teile bereits fertiggestellt waren.

Interdruck Grafischer Großbetrieb

Interdruck

Der VEB Interdruck Graphischer Großbetrieb Leipzig wurde am 1. Januar 1966 durch den Zusammenschluss des VEB Druckhaus Einheit und des VEB Graphische Werkstätten gegründet. 1970 kam der VEB Leipziger Großbuchbinderei dazu.

VEB Dietzold Elektro

Dietzold

J. Arthur Dietzold Ursprünglich als Metallwarenfabrik von Emil Franz Hänsel im Jahr 1905 geplant. Ab 1912 Spezialfabrik für Pelze und Kürschnerei. Danach Betrieb für Elektroschaltgeräte. Seit 1969 das Mitteldeutsche Maiswerk und ab 1974 VEB Maiswerke Zerbst, Betriebsteil Leipzig. Beachten sie das Copyright! Am 16.07.2010 ist gegen 3:30 Uhr die alte …

Weiter lesen…

Backwarenkombinat Leipzig (Heeresbäckerei)

Heeresbäckerei

Heeresbäckerei – später VEB Backwarenkombinat Leipzig – Spezialbäckerrei für die Truppen der Sowjetarmee. Hier gezeigt werden die Imposanten Getreidespeicher und Mühlen.

Zuckerfabrik Halle 1997 analog

Zuckerfabrik Halle 1997 analog

Bilder von der Zuckerfabrik in Halle Saale am Thüringer Bahnhof analog fotografiert im Jahr 1997. Beachten Sie das Copyright!

Zuckerfabrik Halle Abriss

Zuckerfabrik Halle Abriss

Zuckerfabrik Halle wurde im Jahr 2006 abgerissen, um Platz für die Dell-Ansiedlung zu schaffen. Beachten Sie das Copyright!

Stahlbau Straube & Reuter

Stahlbau Straube & Reuter

Die Stahlbaufirma Straube & Reuter wurde 1925 erbaut. Bekannt als VEB Maschinen- und Apparatebau und VEB Baumechanik Halle-Ost war sie ebenfalls die Dampf-Backofen- und Hallesche Misch- und Knetmaschinenfabrik.

Solbad Wittekind in Halle Saale

Solbad Wittekind

Solbad Wittekind – Art Deco in Halle. Das Solbad Wittekind wurde 1923 bis 1925 im Stil des Art Deco erbaut. Architekt war Stadtbaurat Wilhelm Jost. Im Erdgeschoss des symetrisch angelgeten halbkreisförmigen Baus befinden sich Reinigungs- und medizinische Bäder und im Obergeschoss zwei Wohnungen. Hier zu sehen das Portal des spätbarocken …

Weiter lesen…

Schokoladenfabrik Most in Halle

Schokoladenfabrik Most in Halle

Schokoladenfabrik MOST in Halle Saale. Bernhard Most erwirbt Ende 19. Jh. am Böllberger Weg in Halle ein Grundstück und beginnt dort die industrielle Produktion zur Herstellung von Schokoladenwaren. Bis zur Jahrhundertwende geht aus der „Dampf-Chocoladen- und Honigkuchenfabrik“ ein weit über den regionalen Raum hinaus bekanntes Unternehmen hervor. 1859 übernimmt der …

Weiter lesen…

Kefersteinsche Papierfabrik Kröllwitz

Kefersteinsche Papierfabrik Kröllwitz

Aktuelle Fotografien von der Kefersteinsche Papierfabrik / Papiermühle in Halle Kröllwitz, mit großem Lumpenlager, Wohn- und Verwaltungshaus sowie Turbinenhaus (1882). Schon 1714 bis 1716 entstand am Saaleufer zu Kröllwitz eine Papiermühle, die unter dem Namen der Pächter- und späteren Besitzerfamilie Keferstein bekannt wurde. 1871 zur „Cröllwitzer Actien-Papier-Fabrik“ umgewandelt, erfuhr das …

Weiter lesen…

Meisterbräu Brauerei Halle

Meisterbräu Brauerei Halle - Freyberg Brauerei

Meisterbräu Brauerei Halle Eines der imposantesten Bauwerke inHalle ist (neben den Papierfabriken, der Böllberger Mühle und dem bereits sanierten und umfunktionierten Elektrizitätswerk) das Ensemble der ehemaligen Freyberg-Brauerei oder Meisterbräu Brauerei Halle. Das Unternehmen galt Mitte der dreißiger Jahre als größte Privatbrauerei Deutschlands, in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts besaß es als …

Weiter lesen…

MAFA Maschinenfabrik Halle

MAFA Maschinenfabrik Halle

Mittwoch, 2.06.2010: Fabrikhalle auf Mafa-Gelände eingestürzt. Am Mittwochabend ist in der Turmstraße das Dach der Mafa-Werkhalle eingestürzt. Laut Feuerwehr wurde niemand verletzt. Maschinenfabrik und Eisengießerei Wegelin & Hübner AG in Halle. Fünf Fabrikhakllen errichtet 1884 / 1896 und ein 1875 erbautes Direktoratshaus. Wurde 1872 gegründet und ist aus der FirmaRiedel …

Weiter lesen…

Malzfabrik Reinicke & Co

Malzfabrik Halle

Malzfabrik Reinicke & Co. Halle/Saale, erbaut 1882 jetzt teilsaniert. In das erste Viertel des maroden Bauwerks ist ein Fitness-Studio eingezogen. Dafür wurde saniert. Weitere Mietinteressenten werden gesucht! Sollte es der Stadt Halle tatsächlich gelingen, dieses phantastische Bauwerk zu erhalten und zu sanieren? Das wäre wirklich eine gute Nachricht.

Kulturstadthaus

Kulturstadthaus

Kulturstadthaus und ehemaliger Herrenausstatter auf dem Marktplatz in Halle. Das Kaufhaus wird gegenwärtig saniert. Ehemaliges Konfektionshaus Weiss. Spezialgeschäft für Herren- und Knabenmode mit Jugendstilfassade und 4000 qm Verkaufsfläche. Errichtet 1908 vom Architekturbüro Giese. Viergeschossiger Stahlbetonskelettbau mit imposantem Lichthof und eleganten Stahltreppen. Beachten Sie das Copyright!

Kaltmangel in Halle

Kaltmangel in Halle

Die letze Kaltmangel in Halle befindet sich im historischen Thaerviertel in Halle. Ist noch voll funktionsfähig und wird von den Anwohnern genutzt. Das gesamte Viertel steht unter Denkmalschutz. Deshalb ist der Kaltmangel ein Abriss erspart geblieben. Beachten Sie das Copyright!

Kaffeesurrogat und Spirituosen Fabrik

Kaffeesurrogat und Spirituosen Fabrik

Morbide Kaffee-Surrogat- und Zusatzfabrik Heinrich Franck & Söhne. Marode Spirituosenfabrik Halle. In der Nacht zum 13. Mai 2010 ist die marode Spirituosenfabrik Halle am Thüringer Bahnhof völlig ausgebrannt. Grund für den Großbrand ist Brandstiftung. Beachten Sie das Copyright!

Heeres Luftnachrichten Schule

Heeres Luftnachrichten Schule

Heeresluftnachrichtenschule Halle Saale. Gezeigt wird eine monumentale Anlage aus Unterrichts-, Mannschafts-, Kasino-, Werkstatt- und Garagenbauten. Mannschafts- und Offizierswohnhäuser sind als gartenstadtartiges Ensemble angelegt. Architekt Ernst Sagebiel. Erbaut 1936-37. Später bis 1989 von der Roten Armee als Garnison genutzt.

Großgarage SÜD Halle

Großgarage SÜD Halle

Großgarage SÜD Halle in der Pfännerhöhe Die Großgarage Süd in Halle wurde nach amerikanischem Vorbild 1927 / 29 errichtet und zählt heute zu den ältesten Parkhäusern Deutschlands. Bis vor der Sanierung war es fast unverändert. Bauherr warTutenberg, der auch die Geschäftsidee einer Aufzugsgarage hatte. Die Garage bot Platz für 150 …

Weiter lesen…

Gravo Druck Halle Saale

VEB Gravo Druck Halle

Lost Places: Gravo Druck Halle Abriss – demolition Carl Warnecke (1851-1930) gründete 1889 die „Lithographische Kunstanstalt, Buch-und Steindruckerei“. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Unternehmen am Reileck / Ludwig-Wucherer-Straße zum Großbetrieb ausgebaut. Produzierte bis zum Ende der DDR als VEB Gravo-Druck. Großdruckerei CAWAR (Carl Warnecke) Halle produzierte neben Plakaten, …

Weiter lesen…

Giesserei VEB Pumpenwerke Halle

VEB Kombinat Pumpen und Verdichter Halle

VEB Kombinat Pumpen und Verdichter Halle VEB Kombinat Pumpen und Verdichter Halle Abriss der Gießerei, die seit der Wende zur KSB AG gehört hat. Besser bekannt als Pumpenwerke Halle oder „Pumpe“. Abriss der Gießerei, die seit der Wende zur KSB AG gehört hat. Den Grundstein für eine Produktionsstätte legten 1872 …

Weiter lesen…

Gesundbrunnenbad Freibad Halle Saale

Gesundbrunnenbad Freibad Halle Saale

Marodes Gesundbrunnenbad – neben dem Kurt-Wabbel-Stadion – als Volksschwimmbad mit großem Wasserbecken, Funktionsgebäuden und Umziehkabinen ist Ende der 20-er Anfang der 30-er Jahre gebaut worden.

Genscher-Haus saniert. Wiedereröffnung

Genscher Geburtshaus

Genscher-Haus Genscher-Haus Halle – Reideburg: Es ist das Geburtshaus eines der berühmtesten Söhne der Stadt Halle. Er war Wegbereiter der deutschen Einheit und auch mitverantwortlich für die Rettung der historischen Bausubstanz seiner Heimatstadt. Nun ist das Genscherhaus saniert. Der Innenausbau läuft auf Hochtouren. Im September soll hier die Bildungs- und …

Weiter lesen…

Genscher Geburtshaus

Genscher Geburtshaus

Geburtshaus von Hans-Dietrich Genscher Genscher Geburtshaus Halle – Reideburg Halle-Reideburg: Es ist das Geburtshaus eines der berühmtesten Söhne der Stadt Halle. Er war Wegbereiter der deutschen Einheit und auch mitverantwortlich für die Rettung der historischen Bausubstanz seiner Heimatstadt. Das Geburtshaus von Hans-Dietrich Genscher ist sichtlich marode und vom Verfall bedroht. Jetzt …

Weiter lesen…

Fernsehgerätewerk Halle

VEB Kombinat Fernsehgerätewerk

VEB Kombinat Fernsehgerätewerk Staßfurt in Halle (Saale) Das VEB Kombinat Fernsehgerätewerk Staßfurt Halle wurde Anfang 2008 abgerissen. Bis zum Leerstand wurde es von der Treuhand als Halle-Saaletronic GmbH verwaltet. Bis zu 2500 Menschen arbeiteten dort. Bis zum Abriss vergingen noch einmal 15 Jahre. 2008 wurden die Gebäude abgerissen. Auf der …

Weiter lesen…

Druck Leder Farben Fabrik

VEB Druckfarben- und Lederfarbenfabrik Halle

VEB Druckfarben- und Lederfarbenfabrik Halle VEB Druckfarben- und Lederfarbenfabrik Halle ehem. IG Farben; Erbaut: 1924-37. Architekten: Hermann Frede und J.C. Moebius. Beachten Sie das Copyright!

Die Fäuste

Die Fäuste

Die FÄUSTE Längst abgerissen. – Das Monument der Arbeiterklasse. Fotografiert mit Kiev 88 im Mittelformat. Jahrelang waren sie das Symbol der Arbeiterklasse in Halle. Die geballten Fäuste auf dem Thälmannplatz / Riebeckplatz. Hier ein Bild des Monuments aus dem Archiv. Unmittelbar vor dem Abriss im Jahr 2003. Die Aufnahme wurde …

Weiter lesen…

Brauerei Engelhardt Böllberger Weg

Brauerei Engelhardt - Böllberger Brauerei Halle Saale

Mitteldeutsche Brauerei Engelhardt  AG Die Brauerei Engelhardt  wurde 1907 erbaut. Seit 1949 Betriebsteil II des VEB Brauhaus Halle. Landschaftsprägende Industrieanlage am Saaleufer. Brauhaus der Böllberger Brauerei in Ziegelbauweise mit auffälligen segmentbogigen Doppelgiebeln, daneben schlichter Verwaltungsbau und Pferdestall in Fachwerkbauweise. Betriebsteil I des VEB Bauhaus Halle – Meisterbräu Brauerei Gegründet wurde …

Weiter lesen…

Hildebrandsche Mühle – Turbinen sollen wieder Strom liefern

phoca_thumb_l_hildebrandsche-muehlenwerke-ag-12

Bauarbeiten an der Hildebrandschen Mühle (Böllberger Mühle) Ein Bagger hat sich den Weg bis zum Turbinenhaus frei gekämpft. Jetzt ist er dabei, die guten alten Turbinen vom Jahrzehnte alten Schlick zu befreien. Laut Eigentümer sind die alten Turbinen von so hoher Qualität, dass sie wieder Instand gesetzt werden können. In …

Weiter lesen…

Böllberger Mühle 1991

hildebrandsche-muehle-analog-4

Hildebrandsche Mühlenwerke AG. Letzte Bilder aus dem Jahr 1991 bevor die Mühle 1992 dem Feuer zum Opfer gefallen ist. Beachten Sie das Copyright!

Böllberger Mühle

Hildebrandsche Mühlenwerke AG

  Hildebrandsche Mühlenwerke AG Abgebrandt durch Brandstiftung 1992. Hildebrandsche Mühle oder Böllberger Mühle mit Gleisanschluß an die Halle-Hettstedter Eisenbahn auf dem Gelände eines bis ins Jahr 987 zurückzuverfolgenden Schiffsmühlenstandortes bestehend aus alter barocker Mahlmühle (ca. 1720), altem Speicher (1863), Weizen- und Roggenmühle (1875/76), neuem Speicher (1880), 38 Meter hoher Treppen- …

Weiter lesen…

Berliner Brücke – Abriss

Abriss Berliner Brücke Halle Saale

Abriss Berliner Brücke Halle Abriss und Demontage der Berliner Brücke in Halle im Jahr 2006. Beachten Sie das Copyright!

Berliner Brücke

Berliner Brücke Halle Saale

Berliner Brücke Halle (Saale) Berliner Brücke – 275 Meter lang, überquert einen der ehemals größten Güterbahnhöfe in Deutschland. Die Brücke wurde in den Jahren 1914 bis 1916 mit Hilfe französischer Kriegsgefangener errichtet. Abgerissen im Jahr 2006. Beachten Sie das Copyright!

Azethylenwerk in Halle

phoca_thumb_l_IMG_0218

Azethylenwerk in Halle Im Osten von Halle befindet sich dieses Urbex-Einod. Nicht nur der Duft nach altem Linoleum sondern auch die Einrichtung versprüht den Charme „Made in GDR“.

Arbeitsamt

Urban Exploration Arbeitsamt Halle

Ehemaliges Arbeits- und Berufsamt am Steintor. Erbaut 1929. Die Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung besteht aus einem fünfgeschossigen Hauptgebäude und zwei dreigeschossigen Nebengebäuden. Der vorgelagerte halbkreisförmige Trakt umschließt den Innenhof. Zu DDR-Zeiten wurde der Bau als FDGB-Gewerkschaftshaus genutzt. Das Hauptgebäude beherbergte einen großen Sitzungssaal, Büchermagazin und Zeitschriftensammlung. Planung von Stadtbaurat …

Weiter lesen…

Altes Neues Theater

Altes Neues Theater in Halle Saale

Altes neues Theater – Große Ulrichstraße 3 – 1870 eröffnet. 1902 nieder gebrannt und wiedereröffnet. 1912 nach dem Weggang des Theaterdirektors Eugen Mauthner geschlossen. Nun dem Verfall ausgeliefert. Sich dort zu bewegen, insbesondere auf dem Rang, war nicht ohne. Theater wurde 2006 abgerissen. Früher wurden hier Lustspiele aufgeführt.Mit der Wiedereröffnung …

Weiter lesen…

LOST PLACES Harz – Urban Exploration

Lost Places Harz

LOST PLACES Harz Erneut begibt sich Marc Mielzarjewicz auf die Spur verlassener und verfallener Gebäude, diesmal quer durch den Harz jenseits der Touristenströme. Heilstätten, Sanatorien, Industrieanlagen, verfallene Schlösser und Bahnhöfe, Eisenhütten und Ferienheime geraten dabei in seinen unverwechselbaren Fokus…. Wie schon in den Bänden zuvor entdeckt der Fotograf die reizvollen Details …

Weiter lesen…

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin KKW Block 6

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin KKW Block 6

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin Von weitem ist die Ähnlichkeit der 8 Reaktorgebäude vom Kernkraftwerk Greifswald mit der Anlage in Fukushima erschreckend groß. Steht man direkt vor Block 6, kommt Angst auf. 50 Meter ist das Gebäude hoch. So gigantisch sah das Kernkraftwerk in der Berichterstattung zu dem Reaktorunglück in Japan nicht …

Weiter lesen…

Beelitz Heilstätten Part III – das Ende

Beelitz Heilstätten

Beelitz Heilstätten – Ende der Trilogie Beelitz Heilstätten – Part III. Die Bilder meines dritten Ausflugs nach Beelitz beschließen die Serie Beelitz Heilstätten. Damit ist die Trilogie komplett. Die Bilder sind 2006 entstanden. Damals waren die Beelitzer Heilstätten noch ein beschauliches Fleckchen, ja fast noch ein Geheimtipp. Heute geben sich …

Weiter lesen…

Flughafen Tempelhof Berlin jetzt Lost Place

Tempelhof

Flughafen Tempelhof in Berlin Bilder vom letzten Tag des Flughafen Tempelhof – Zentralflughafen Berlin. Aus und vorbei. 30.10.2008. Der Airport Tempelhof im Zentrum von Berlin schließt endgültig. Hier zu sehen die Bilder vom letzten Tag. Nach über 85 Jahren Betrieb ist des Flughafen Tempelhof jetzt geschlossen. 1923 wurde mit dem Bau …

Weiter lesen…

Stadtbad Halle

Stadtbad Halle Saale

Historisches Stadtbad. Hier zu sehen – das Damenbad. Beachten Sie das Copyright! Zur Seite bitte hier oder in das Bild klicken. Das historische hallesche Stadtbad wurde 1913-1915 erbaut. 1995 wurde die Fassade im Jugendstil saniert. Warum dann auf Marodes.de? Im Inneren hat sich das Bad seinen während der DDR-Zeiten zugelegten …

Weiter lesen…

Hildebrandsche Mühlenwerke AG

Hildebrandsche Mühlenwerke AG

Hildebrandsche Mühlenwerke AG  – abgebrandt durch Brandstiftung 1992. Beachten Sie das Copyright! Hildebrandsche Mühle oder Böllberger Mühle mit Gleisanschluß an die Halle-Hettstedter Eisenbahn auf dem Gelände eines bis ins Jahr 987 zurückzuverfolgenden Schiffsmühlenstandortes … Zur Seite bitte hier oder in das Bild klicken. …bestehend aus alter barocker Mahlmühle (ca. 1720), …

Weiter lesen…

Freyberg Brauerei

Meisterbräu Freyberg Brauerei

Freyberg Brauerei Halle Hallesche Meisterbräu – Traditionsbraurerei Betriebsteil I des VEB Brauhaus Halle. Beachten Sie das Copyright! Zur Seite bitte hier oder in das Bild klicken. Marodes.de ist um eine bdeutende Fotogalerie aus Halle reicher. Gezeigt werden Fotos von der Traditionsbrauerei Meisterbräu, ehem. Freyberg. Teile des Arials wurden „heimlich“ vom …

Weiter lesen…

Urban Exploration – Urban Exploring – Urbex

Urbex Italy

Urban Exploration – Urban Exploring – Urbex und Konsorten Das Thema der Urban Exploration wird erfreulicher Weise immer beliebter. Viele Begriffe beschreiben dieses Thema oder bilden einen Teilbereich des Urban Exploring oder beschreiben etwas anderes und werden fälschlicher Weise der Urban Exploration zugeordnet. Also genug Gelegenheit für den Versuch, etwas …

Weiter lesen…

Urban Exploration / Urban Exploring / Urbex

Urbex Kraftwerk in Belgien

Urbex oder UE sind die Abkürzungen der Urban Exploration. Wenn man es macht, ist es das Urban Exploring. Der der es macht, ist der Urban Explorer. Aber was macht er?  Urban Exploration ist die Erkundung von Stadtgebieten. Dabei ist nicht das wissenschaftliche oder offizielle Projekt einer Organisation gemeint. Es geht …

Weiter lesen…

Industriearchäologie

italy1

Industriearchäologie Vielleicht kann man vereinfacht die Industriearchäologie so definieren: Sie ist Urban Exploration mit wissenschaftlichem Anspruch in den Methoden der Untersuchung und der Dokumentation. Es gibt diese interdisziplinäre Wissenschaft seit den 50ern des 20. Jahrhunderts. Sie ist eng mit Industriekultur verknüpft und ein Teilbereich der neuzeitlichen Archäologie. Es geht hier um die …

Weiter lesen…

Industriekultur

sachsen-anhalt

Industriekultur Wie beim Begriff Industriearchäologie schon beschrieben, wird Industriekultur als Synonym für den in England geprägten Begriff der Industriearchäologie verwendet. In Deutschland war der Begriff Industriekultur wohl werbewirksamer. Von den Begriffen her gibt es für mich da schon einen Unterschied. Industriekultur beschreibt das, was der Mensch im Industriezeitalter hervorgebracht hat …

Weiter lesen…

Industriearchitektur

Kraftwerk Aluminiumhütte Italien

Industriearchitektur Industriearchitektur ist der Entwurf und die Gestaltung von Bauwerken in denen industriell gefertigt und produziert wird. Dazu zählen Fabrikgebäude und Werkhallen. Die dazugehörigen Lager- und Verwaltungskomplexe würde ich auch mit einschließen. Seit der beginnenden Industrialisierung prägt die Industriearchitektur unser Stadtbild und hat auch Einfluss auf andere Bereiche der Architektur. …

Weiter lesen…

Lost Place

Lost Schule in Belgien

Lost Place Lost Place – ein Kunstbegriff, der immer mehr in unser Bewusstsein eindringt. Der Lost Place beschreibt den verborgenen Ort der durch den Verfall gekennzeichnet ist. Immer da, entzieht er sich dem Blickfeld der meisten Menschen, die tagtäglich an ihm vorüber gehen. Der Urban Explorer ist darauf spezialisiert, ihn wiederzuentdecken und …

Weiter lesen…

Brownfields – Industrial Wasteland

KKW / AKW Stendal Arneburg

Brownfields – Brownfield Land – Industrial Wasteland Der Begriff Brownfields oder Brownfield Land kommt ursprünglich aus der Landwirtschaft und beschreibt eine Brache also brach liegendes Land. Zunehmend setzt sich der Begriff auch in der Urban Exploration durch. Es handelt sich demnach um Industriebrachen. Also solche Lost Places die schon mehr den …

Weiter lesen…

Geocaching in Lost Places

Beelitz Heilstätten

Geocaching – moderne Schnitzeljagd in Industrieruinen Geocaching – der neue Volkssport der Deutschen und für den Rest der Welt. Worum geht es beim Geocaching? Schnitzeljagd des 21. Jahrhunderts. Mit GPS, Laptop und Google-Maps bewaffnete Freizeitdetektive suchen anhand digitaler „Schatzkarten“, die die Koordinaten enthalten, kleine Schätze – die „Caches“ die wiederum …

Weiter lesen…

Urban Exploration Videos aus Lost Places

IMG_9108

Urban Exploration Videos Urban Exploration Videos auf Marodes.de. Fotos sind ein sehr gutes künstlerisches Gestaltungsmittel, um die Schönheit des Verfalls zu zeigen. Das ist ganz klar der Schwerpunkt von Marodes.de Um sich einen gesamtheitlichen Eindruck von den Lost Places zu machen, bedarf es etwas mehr an Informationen. Neben den historischen …

Weiter lesen…

Parkkrankenhaus Leipzig – Urban Exploration

Parkkrankenhaus Leipzig

Parkkrankenhaus Leipzig – Landesanstalt Dösen 1901 als psychiatrische Klinik Heilanstalt Dösen in Dösen gegründet, wurde das Parkkrankenhaus Leipzig nach dem Ersten Weltkrieg zur Sächsischen Landesanstalt für Psychiatrie. In der Zeit des Nationalsozialismus war sie an der Aktion T4 beteiligt. In der DDR wurde aus ihr das Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie Leipzig-Dösen, nach …

Weiter lesen…

Lost Places Chemnitz

Urban Exploration Chemnitz – Bahnkraftwerk Hilbersdorf

Lost Places Chemnitz – Urban Exploration – Marodes.de Lost Places Chemnitz nimmt Sie mit auf einen Stadtrundgang der ganz anderen Art und entführt Sie zu den sonst verschwiegenen Sehenswürdigkeiten der Stadt – zu den LOST PLACES, jenen Gebäuden, die über Jahre hinweg mit ihrer Architektur das Stadtbild prägten, einmal tägliche …

Weiter lesen…