RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk

RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk 7. Oktober

RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk 7. Oktober Das RAW Zwickau Reichsbahnausbesserungswerk wurde 1894 von der damaligen Königlich Sächsischen Staateisenbahn geplant. Der Bau begann am 22. August 1903. Kurz vor der Weltwirtschaftskrise hat das RAW bereits 2000 Mitarbeiter. Das Gelände ist riesig und entspricht der Größe von 30 Fußballfeldern. Auch die Ausbesserungshallen haben gigantische …

Weiter lesen…

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf

Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf Urban Exploration Chemnitz Bahnkraftwerk Hilbersdorf produzierte u. a. Strom für die Beleuchtung am Rangierbahnhof. Seit den 1990er-Jahren ist der Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf stillgelegt. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Chemnitz an die Königlich Sächsische Staatseisenbahn angeschlossen. Schon bald entstand im Vorort Hilbersdorf ein Werkstättenbahnhof, später Reichsbahnausbesserungswerk (RAW). …

Weiter lesen…

Bismarck Tunnel Rübeland

Rübeland Bismarck Tunnel

Bismarck Tunnel im Rübeland Harz Der Bismarck Tunnel im Harz ist ein 187 m langer, einröhriger, stillgelegter und zugemauerter Eisenbahntunnel der Rübelandbahn (vormals Harzbahn) bei Rübeland im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt. Der Tunnel wurde im Rahmen des Baus der Harzbahn, später Rübelandbahn, am 1. April 1885 durchstoßen. Da am selben Tag …

Weiter lesen…

RAW Reichsbahn Bahnbetriebswerk Sangerhausen

RAW Reichsbahn

RAW Reichsbahn BW (Bahnbetriebswerk) Sangerhausen Das RAW Reichsbahn Bahnbetriebswerk Sangerhausen (Bw Sangerhausen) war eine Betriebseinrichtung der Preußischen Staatsbahnen bzw. der Deutschen Reichsbahn. Sangerhausen war zunächst nur eine Durchgangsstation an der Bahnstrecke von Halle (Saale) nach Nordhausen, entwickelte sich aber nach dem Bau der Strecke Sangerhausen-Erfurt und der Kanonenbahn Berlin-Metz zu …

Weiter lesen…

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW)

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW)

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Reichsbahnausbesserungswerk Magdeburg Salbke. 1895 als Königliche Eisebahnhauptwerkstatt in Betrieb gegangen, wurde trotz Zerstörung und Beschädigung von circa 80 Prozent der Betriebsfläche im Zweiten Weltkrieg das Unternehmen als VEB weitergeführt. Das Werk entstand als Königliche Eisenbahnhauptwerkstatt Salbke ab 1892 in der Gemarkung des damals noch selbstständigen Dorfes Salbke. Es …

Weiter lesen…

Postbahnhof Leipzig

Postbahnhof Leipzig

Der Postbahnhof Leipzig wurde 1912 in Betrieb genommen. Mit 200 Metern Länge überspannt das Hauptgebäude 16.000 Quadratmeter Fläche. Der Kopfbahnhof bietet 26 Gleisen und 16 Bahnsteigen Platz. Bis zu seiner Schließung 1994 war der Postbahnhof ein wichtiger Güterumschlagplatz.

Lokhallen Halle

RAW "Ernst Thälmann" Halle

Alte Lokhallen der Deutschen Reichsbahn in Halle – Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Erbaut ca. 1910. Es sind etwa 10 unteschiedlich große Hallen mit einer gesamtfläche von ca. 30.000 qm. Alle Hallen sind miteinander verbunden. Reichsbahn Ausbesserungswerk (RAW) „Ernst Thälmann Halle“. Beachten Sie das Copyright!