Industrie-Verfall in Leipzig

Karipol Globuswerke

Industrie-Verfall in Leipzig VON SOPHIA-CAROLINE KOSEL eine Statue von 1910 – noch immer die Weltkugel, aber hinter dem dicken Gemäuer des Werksgebäudes geht es drunter und drüber. LEIPZIG/DPA. Draußen schleppt Atlas – eine Statue von 1910 – noch immer die Weltkugel, aber hinter dem dicken Gemäuer des Werksgebäudes geht es…

Weiter lesen…

Referenzen

Los Place Leipzig - Verborgene Welten

Bilder von Lost Places sind auch hier zu finden: LOST PLACES Leipzig – Verborgene Welten. Zweiter Urban Exploration – Bildband. Gezeigt werden (Industire-) Ruinen aus Leipzig. Das Besondere: die Texte zu den Objekten sind zweisprachig – in Deutsch und in English.  Lost Places – Schönheit des Verfalls – mein Buch…

Weiter lesen…

ELGUWA Schaumgummiwerk

ELGUWA Schaumgummiwerk

VEB ELGUWA Schaumgummiwerk Die Firma  ELGUWA wurde in Leipzig 1879 von Richard Flügel gegründet. 1882 stieg Hans Polter in die Geschäfte ein und so wurde der Name zu Flügel & Polter KG. 1933 dann Flügel & Polter GmbH, Gummiwarenfabrik Leipzig. 1879 gegründet von Richard Flügel in Leipzig. 1882 mit dem Eintritt…

Weiter lesen…

Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski Leipzig

Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski

VEB Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski Leipzig Weiterverlagerung des Dampfmaschinenwerks Philip Swiderski von der Talstraße nach Großzschocher um 1889. Ab 1916 Industriewerke GmbH als Hersteller von Druckmaschinen ab 1921. Am Ende VEB Druckmaschinenwerke Philipp Swiderski Leipzig. Im Jahr 1867 kaufte Philipp Swiderski in der Reudnitzer Straße in Leipzig eine Werkstatt und beginnt…

Weiter lesen…

Sternburg Brauerei Leipzig Lützschena

Sternburg Brauerei Leipzig

Sternburg Brauerei 1948 wird der Besitz der Sternburg Brauerei in Volkseigentum überführt, um 1968 als ein Betriebsteil des VEB Getränkekombinat Leipzig zu fungieren. Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung wird 1990 das eigenständige Unternehmen „Sternburg Brauerei GmbH“ in Kooperation mit dem Stuttgarter Hofbräu gegründet. 1822 erwarb der Leipziger Kauf- und Handelsherr Maximilian…

Weiter lesen…

Stadtbad Leipzig

Stadtbad Leipzig

Stadtbad Leipzig mit Männerhalle, Saunabereich und Ruhezone Das Stadtbad Leipzig wurde 1916 nach dreijähriger Bauzeit eröffnet. Es bot aufregende Attraktionen wie ein Wellenbad oder die Orientalische Sauna und lud zum Ausruhen und Wohlfühlen ein. Das Stadtbad Leipzig ist ein 88 Jahre lang als Hallenbad genutztes Gebäude in der Nordvorstadt von…

Weiter lesen…

Schokoladenfabrik Goldeck

Schokoladenfabrik Goldeck

Schokoladenfabrik – Goldeck und Seifenfabrik in Leipzig Die Goldeck-Schokoladenfabrik in der Pittlerstraße war einer der beiden „Goldeck“-Betriebe in Leipzig.

Weiter lesen…

VEB Polygraph Reprotechnik – Omega Werke

Polygraph Reprotechnik

VEB Polygraph Reprotechnik – Omega Werke Omega Werke. Die Beleuchtungseinrichtung zur Falz & Werner wurde von der Leipziger Firma Hoh & Hahne hergestellt, die ab 1899 unter anderem die begehrten „Lux“-Trockenplatten verkaufte. Ab 1926 wurden alle Geräte unter der Schutzmarke „Hohlux“ produziert. 1962 wurde das Unternehmen im DDR-Handelsregister gelöscht. Hoh…

Weiter lesen…

Postbahnhof Leipzig

Postbahnhof Leipzig

Postbahnhof Leipzig Der Postbahnhof Leipzig wurde 1912 in Betrieb genommen. Mit 200 Metern Länge überspannt das Hauptgebäude 16.000 Quadratmeter Fläche. Der Kopfbahnhof bietet 26 Gleisen und 16 Bahnsteigen Platz. Bis zu seiner Schließung 1994 war der Postbahnhof ein wichtiger Güterumschlagplatz. In den Anfangsjahren des sächsischen Bahnpostverkehrs wurden die bereits abgefertigten…

Weiter lesen…

Motorenwerk der Sowjetarmee – Olbricht Kaserne

Werk Motor Olbricht Kaserne

Motorenwerk der Sowjetarmee – Olbricht Kaserne Olbricht Kaserne. Ab 1895 entstanden an der heutigen Olbrichtstraße / Max Liebermannstraße etliche Kasernen, die beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs gut 8000 Soldaten beherbergten. Das Werk „Motor“ der ehemaligen Sowjetarmee auf dem Gelände der Heeresbäckerei. Sie gehörten unter anderem dem Trainbataillon 19 an (ein…

Weiter lesen…

Lindenauer Hafen

Lindenauer Hafen

Lindenauer Hafen – Ölmühle Der Lindenauer Hafen im Leipziger Stadtteil Lindenau gehört zum Projekt Elster-Saale-Kanal und sollte auch mit dem Karl-Heine-Kanal, der eine Anbindung an die Weiße Elster hat, verbunden werden. Baubeginn war im Mai 1938. Im Frühjahr 1943 wurden die Arbeiten eingestellt, wobei große Teile bereits fertiggestellt waren. Die…

Weiter lesen…

Karipol – Otto Grotewohl – Globuswerke

Karipol Globuswerke

VEB Otto Grotewohl Böhlen Leipzig – Karipol Das Karipol Werk, das auch unter dem Namen Globus-Werke bekannt ist, gehörte ursprünglich der Firma Fritz Schulz jun, die ursprünglich in Neuburg im Donautal eine Kieselkreidegewinnung betrieb. Es wurde 1897 errichtet. Die auch Globus-Werke genannte Firma mit Sitz in der Leipziger Hardenbergstraße 11 besaß ein…

Weiter lesen…

Interdruck Grafischer Großbetrieb

Interdruck

VEB Interdruck Grafischer Großbetrieb Leipzig Der VEB Interdruck Grafischer Großbetrieb Leipzig wurde am 1. Januar 1966 durch den Zusammenschluss des VEB Druckhaus Einheit und des VEB Graphische Werkstätten gegründet. 1970 kam der VEB Leipziger Großbuchbinderei dazu. Der Betrieb wurde 1966 durch den Zusammenschluss des VEB Druckhaus Einheit und des VEB Graphische Werkstätten…

Weiter lesen…

VEB Dietzold Elektro

Dietzold

J. Arthur Dietzold Ursprünglich als Metallwarenfabrik von Emil Franz Hänsel im Jahr 1905 geplant. Ab 1912 Spezialfabrik für Pelze und Kürschnerei. Danach Betrieb für Elektroschaltgeräte. Seit 1969 das Mitteldeutsche Maiswerk und ab 1974 VEB Maiswerke Zerbst, Betriebsteil Leipzig. Beachten sie das Copyright! Am 16.07.2010 ist gegen 3:30 Uhr die alte…

Weiter lesen…

Backwarenkombinat Leipzig (Heeresbäckerei)

Heeresbäckerei - Sackrutsche

Heeresbäckerei Leipzig Heeresbäckerei – später VEB Backwarenkombinat Leipzig – Spezialbäckerrei für die Truppen der Sowjetarmee. Hier gezeigt werden die Imposanten Getreidespeicher und Mühlen. Im Juni 2015 gab es einen Großbrand auf dem Gelände. Die Heeresbäckerei (auch Kommissbrotbäckerei genannt) diente der stationären Herstellung von Backwaren. Sie war dabei Teil des Proviantamts, zu…

Weiter lesen…

Adolf Bleichert & Co Fabrik für Drahtseilbahnen

Adolf Bleichert Werke

Adolf Bleichert & Co Fabrik für Drahtseilbahnen Fabrik für Drahtseilbahnen Adolf Bleichert & Co in Leipzig Eutritzsch; Architekt des Komplexes war Max Bösenberg. Ab 1955 VEB Schwermaschinenbau Verlade- und Transportanlagen – TAKRAF. Im Jahr 1876 gründet er mit seinem Schwager Peter Piel in Leipzig-Neuschönefeld die „Adolf Bleichert & Co.“, die erste…

Weiter lesen…

Parkkrankenhaus Leipzig – Urban Exploration

Parkkrankenhaus Leipzig

Parkkrankenhaus Leipzig – Landesanstalt Dösen 1901 als psychiatrische Klinik Heilanstalt Dösen in Dösen gegründet, wurde das Parkkrankenhaus Leipzig nach dem Ersten Weltkrieg zur Sächsischen Landesanstalt für Psychiatrie. In der Zeit des Nationalsozialismus war sie an der Aktion T4 beteiligt. In der DDR wurde aus ihr das Bezirkskrankenhaus für Psychiatrie Leipzig-Dösen, nach…

Weiter lesen…