Urban Exploration / Urban Exploring / Urbex

Urbex oder UE sind die Abkürzungen der Urban Exploration. Wenn man es macht, ist es das Urban Exploring. Der der es macht, ist der Urban Explorer. Aber was macht er? :-)
Urban Exploration ist die Erkundung von Stadtgebieten. Dabei ist nicht das wissenschaftliche oder offizielle Projekt einer Organisation gemeint. Es geht eher darum, dass private Leute, wie Sie und ich, sich auf den Weg machen um interessante Gebiete einer Stadt zu erkunden.belgien2
Interessant meint hier vor allem Gebiete, die nicht in jedem Stadtführer auftauchen und zu den offiziellen Sehenswürdigkeiten zählen. Vielmehr sind es die Orte, die in Vergessenheit geraten sind und eine gewisse Abenteuerlust bei der Erkundung voraussetzen. Jedoch gehören zur Urban Exploration auch offizielle und allgemein zugängliche Gebiete wie bspw. Parkanlagen. Ich persönlich würde z.B „Ferropolis“ – Stadt aus Eisen oder das Olympische Dorf bei Berlin, Germany mit in die Urban Exloration einbeziehen. Sie sind offiziell zugänglich. Deshalb würde ich hier eine klare Abgrenzung zu den Lost Places sehen. Sie bilden den Teil des Urbex, die das Herz des Urban Explorers wirklich höher schlagen lassen. Dazu mehr weiter unten.
Urban Exploration Germany – Olympisches Dorf ist öffentlich zugänglich
Zu den Objekten des Urban Exploring gehören stillgelegte und verlassene Gebäude, vorrangig mit industrieller Vorgeschichte, alte Kanalisationen, U-Bahnschächte, Verbindungstrakte, Bunker, Katakomben, Flutanlagen, Zechen, Bahnhöfe, ehemalige Krankenhäuser oder Militäranlagen. Aber auch die Erkundung stillgelegter oder nicht zugänglicher Bereiche noch aktiver Orte und Gebäude zählen mit zur Urban Exploration. Zum Beispiel die Bunkeranlage unter dem Flughafen Tempelhof. Der Bunker konnte auch während des Flugbetriebes besichtigt werden. Nun ist der Flughafen stillgelegt – und mit allem, was dazu gehört ein Lost Place.
Urban Exploration – Bunker unter Flughafen Tempelhof
Warum Urban Exloration?
Neben der Abenteuerlust ist es auch ein besonderes Gefühl, die Authentizität der besuchten Objekte zu erspüren. Das Gesehene und Erlebte zu dokumentieren, um es einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen und für die „Nachwelt“ zu erhalten ist eine weitere wichtige Motivation der Urban Explorer.

Kommentare sind geschlossen.