Böllberger Mühle

Hildebrandsche Mühlenwerke AG Lost Places

Hildebrandsche Mühlenwerke AG Abgebrandt durch Brandstiftung 1992. Hildebrandsche Mühle oder Böllberger Mühle mit Gleisanschluß an die Halle-Hettstedter Eisenbahn auf dem Gelände eines bis ins Jahr 987 zurückzuverfolgenden Schiffsmühlenstandortes bestehend aus alter barocker Mahlmühle (ca. 1720), altem Speicher (1863), Weizen- und Roggenmühle (1875/76), neuem Speicher (1880), 38 Meter hoher Treppen- und…

Weiter lesen…

Berliner Brücke – Abriss

Abriss Berliner Brücke Halle Saale

Abriss Berliner Brücke Halle Abriss und Demontage der Berliner Brücke in Halle im Jahr 2006. Beachten Sie das Copyright! Am Samstag, dem 3. Juni 2006 wurde der noch stehende Brückenträger auf einem Tieflader abgelegt und zur Demontage abtransportiert. Die gesamte Brücke (etwa 4000 Tonnen Stahl) wurde verschrottet. Auch eine Bürgerinitiative…

Weiter lesen…

Berliner Brücke

Berliner Brücke Halle Saale

Berliner Brücke Halle (Saale) Berliner Brücke – 275 Meter lang, überquert einen der ehemals größten Güterbahnhöfe in Deutschland. Die Brücke wurde in den Jahren 1914 bis 1916 mit Hilfe französischer Kriegsgefangener errichtet. Abgerissen im Jahr 2006. Beachten Sie das Copyright! Bilder vom Abriss der alten Berliner Brücke Die Berliner Brücke…

Weiter lesen…

Azethylenwerk in Halle

Azethylenwerk in Halle Im Osten von Halle befindet sich dieses Urbex-Einod. Nicht nur der Duft nach altem Linoleum sondern auch die Einrichtung versprüht den Charme „Made in GDR“.

Weiter lesen…

Arbeitsamt

Urban Exploration Arbeitsamt Halle

Ehemaliges Arbeits- und Berufsamt am Steintor. Erbaut 1929. Die Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung besteht aus einem fünfgeschossigen Hauptgebäude und zwei dreigeschossigen Nebengebäuden. Der vorgelagerte halbkreisförmige Trakt umschließt den Innenhof. Zu DDR-Zeiten wurde der Bau als FDGB-Gewerkschaftshaus genutzt. Das Hauptgebäude beherbergte einen großen Sitzungssaal, Büchermagazin und Zeitschriftensammlung. Planung von Stadtbaurat…

Weiter lesen…

Altes Neues Theater

Altes Neues Theater in Halle Saale

Altes Neues Theater Altes neues Theater – Große Ulrichstraße 3 – 1870 eröffnet. 1902 nieder gebrannt und wiedereröffnet. 1912 nach dem Weggang des Theaterdirektors Eugen Mauthner geschlossen. Nun dem Verfall ausgeliefert. Sich dort zu bewegen, insbesondere auf dem Rang, war nicht ohne. Theater wurde 2006 abgerissen. Früher wurden hier Lustspiele…

Weiter lesen…

LOST PLACES Harz – Urban Exploration

Lost Places Harz - schwarz weiss Bildband zu Urban Exploration Harz

LOST PLACES Harz Erneut begibt sich Marc Mielzarjewicz auf die Spur verlassener und verfallener Gebäude, diesmal quer durch den Harz jenseits der Touristenströme. Heilstätten, Sanatorien, Industrieanlagen, verfallene Schlösser und Bahnhöfe, Eisenhütten und Ferienheime geraten dabei in seinen unverwechselbaren Fokus…. Wie schon in den Bänden zuvor entdeckt der Fotograf die reizvollen Details…

Weiter lesen…

LOST PLACES Magdeburg – Spuren der Zeit

Lost Places Magdeburg Spuren der Zeit

LOST PLACES Magdeburg – Spuren der Zeit Machdeburch, wie die Einheimischen liebevoll zu ihrer Heimatstadt sagen, ist in den Focus meiner Urban Exploration geraten. Dass Magdeburg Mitteldeutschlands Zentrum für den Schwermaschinenbau war, ist allgemein bekannt. Es gibt aber so viel mehr zu erkunden: Brauereien, Mühlen, Armee, Kultur, Messe, Bahn, Partei,…

Weiter lesen…

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin KKW Block 6

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin KKW Block 6

Kernkraftwerk Greifswald Lubmin Von weitem ist die Ähnlichkeit der 8 Reaktorgebäude vom Kernkraftwerk Greifswald mit der Anlage in Fukushima erschreckend groß. Steht man direkt vor Block 6, kommt Angst auf. 50 Meter ist das Gebäude hoch. So gigantisch sah das Kernkraftwerk in der Berichterstattung zu dem Reaktorunglück in Japan nicht…

Weiter lesen…

Beelitz Heilstätten Part III – das Ende

Beelitz Heilstätten

Beelitz Heilstätten – Ende der Trilogie Beelitz Heilstätten – Part III. Die Bilder meines dritten Ausflugs nach Beelitz beschließen die Serie Beelitz Heilstätten. Damit ist die Trilogie komplett. Die Bilder sind 2006 entstanden. Damals waren die Beelitzer Heilstätten noch ein beschauliches Fleckchen, ja fast noch ein Geheimtipp. Heute geben sich…

Weiter lesen…