Urban Exploration Newsletter von Marodes.de

Marodes.de - neue Lost Places - neues Buch

Alles neu macht der Mai - so auch auf Marodes.de.

Wir waren wieder unterwegs. Auf Urbex-Pirsch, um neues "Altes" zu finden und unsere Eindrücke fotografisch zu konservieren.

Wir waren in Thüringen in einer Spinnerei, in Sachsen-Anhalt in einem - wie gruselig - Krematorium und in einem beeindruckenden Magnesitwerk und in Niedersachsen in einem ehemaligen 4 Sterne Luxus-Grandhotel.

Damit aber nicht genug. Es geht auch weiter weg. Ganz weit weg - nach Kuba in die Hauptstadt Havanna. Gezeigt wird hier ein erster Lost Place - ein VIP Nightclub direkt am Meer - oder genauer - schon fast im Meer.

Und last but not least gibt es für die Freunde des gepflegten Buchlesens ein neues Werk:

Den "Urban Explorer Sachsen-Anhalt". Im Unterschied zu den bisher erschienen Bildbänden der Lost Places Reihe ist das neue Buch ein echter Reisebegleiter. Im praktischen Reiseführerformat entführt er euch auf wahnsinnigen 320 Seiten zu vielen Lost Places in Sachsen-Anhalt. Natürlich reichlich bebildert aber auch mit nützlichen Hinweisen zur Location. Ein muss für jeden Urbexer. ;-)

Es gilt wie immer: Viel Freude beim Betrachten der Bilder. Und Vorsicht beim Betreten der Lost Places.


Anregungen oder Tipps zu noch nicht gezeigten Locations könnt ihr mir gern über das Kontaktformular zusenden. 
Gefällt euch Marodes.de? Dann erzählt es weiter! Oder teilt Marodes.de unbedingt auf Facebook.

Vielen Dank!

---

Thüringen: Spinnerei Tannenberg – Höffer-Fabrik

Spinnerei Tannenberg

Die Spinnerei Tannenberg ließ Carl Ferdinand Höffer 1838/39 errichten. Im Zuge der weiteren Entwicklung kamen neue technologische Bearbeitungsstrecken hinzu.

 

---

Sachsen-Anhalt: Krematorium Dessau

Krematorium Dessau

In Dessau wurde nachdem der Feuerbestattungsverein gegründet worden war, ein Krematorium in der Heidestraße erbaut und am 18. Mai 1910 eingeweiht. Es zählte zur Zeit seiner Entstehung zu den modernsten Anlagen Europas.

 

---

Sachsen-Anhalt: Magnesitwerk Aken

Magnesitwerk Aken

Das Magnesitwerk in Aken bestand von 1934 bis 1990. Er gehörte zuletzt zum VEB Bandstahlkombinat „Hermann Matern“ Eisenhüttenstadt, seit 1990 EKO Stahl AG. Kernstück war ein Drehrohofen für Sintermagnesit.

---

Niedersachsen: Luxushotel Harzburger Hof

Harzburger Hof

Der Harzburger Hof und das Kurhaus wurden 1874 eröffnet. Zu dieser Zeit hatte sich Neustadt, wie Bad Harzburg damals hieß, bereits den Ruf eines internationalen Luxusbades erworben.

---

Kuba: Havanna Club – verlassener Nightclub

Havanna Club

Erkundet man die Küste im Nordwesten von Kubas Hauptstadt Havanna (Habana) findet man diesen wunderschönen Lost Place. Den Nachtclub, den ich passend Havanna Club nenne, wird Stück für Stück von den Gewalten des Meeres zurück erobert.

---

Neues Buch: Urban Explorer. Lost Places in Sachsen-Anhalt

Urban Explorer. Lost Places in Sachsen-Anhalt

Urban Explorer – Verfallene Wohnhäuser, brachliegende Industrieruinen und stillgelegte Fabriken, überwucherte Kurkliniken und Heilstätten, alte Schlösser: Das sind seit Jahren die Objekte der fotografischen Begierde von Marc Mielzarjewicz.

In diesem neuen und handlichen Format finden sich nun seine Neuentdeckungen verlorener Orte in Sachsen-Anhalt und einige seiner Lost-Places-Favoriten aus den bisherigen Veröffentlichungen vereint, deren Geschichte und einstige Nutzung Sabine Ullrich und Erik Neumann in kurzen Porträts nachzeichnen.

Marc Mielzarjewicz
Urban Explorer
Lost Places in Sachsen-Anhalt
Mit Texten von Sabine Ulrich und Erik Neumann
deutsch/englisch

320 S., Br., 140 × 220 mm, s/w-Abb.
ISBN 978-3-95462-734-9

 

---

Es lohnt sich, immer wieder auf Marodes.de vorbeizusehen. Es hat sich viel Material angesammelt, was gezeigt werden will.

Neue Galerien werde ich über diesen Newsletter ankündigen.

Wenn ihr bestimmte Lost Places auch von oben sehen möchtet, schickt mir einfach euren Locationwunsch über das Kontaktformular.

Vorerst verbleibe ich
mit den besten Grüßen

Euer

Marc aka Urbex Zar :-)

---

 

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Nutzung ohne ausdrückliche Erlaubnis durch den Fotografen ist nicht gestattet! 
Marodes.de wurde optimiert für Firefox und Safari

---
Translate »