VEB SKET Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ Magdeburg

VEB SKET Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ Magdeburg

Im VEB Schwermaschinenbau-Kombinat
„Ernst Thälmann“ (SKET) arbeiteten einst etwa 30.000 Menschen.

Das SKET Kombinat ging am 1. Januar 1969 aus dem am 31. Dezember 1953 gegründeten ehemaligen SAG-Betrieb VEB Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann“ hervor. Die Wurzeln des Maschinenbaus reichen in Magdeburg bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück.

Der Schwerpunkt der Produktpalette des SKET lag auf Ausrüstungen für die metallverarbeitende und Hütten-Industrie, wie komplette Walzstraßen, Großanlagen usw. Es wurden aber auch Krane und Bearbeitungsmaschinen für den allgemeinen Maschinenbau hergestellt. Der Sitz der Kombinatsleitung befand sich im gleichnamigen Stammbetrieb, dem ehemaligen Friedrich Krupp AG Grusonwerk in Magdeburg-Buckau. Unter einem Einheitslogo aus dem stilisierten Schriftzug wurden die Produkte in aller Welt verkauft.

Quelle: Wikipedia

Kommentare sind geschlossen.