VEB Dietzold Elektro

J. Arthur Dietzold
Ursprünglich als Metallwarenfabrik von Emil Franz Hänsel im Jahr 1905 geplant. Ab 1912 Spezialfabrik für Pelze und Kürschnerei. Danach Betrieb für Elektroschaltgeräte. Seit 1969 das Mitteldeutsche Maiswerk und ab 1974 VEB Maiswerke Zerbst, Betriebsteil Leipzig.
Beachten sie das Copyright!

Am 16.07.2010 ist gegen 3:30 Uhr die alte Industriebrache in der Franz-Flemming-Straße in Flammen aufgegangen. Nach Polizeiangaben brannte der Dachstuhl des ehemaligen VEB Dietzold Elektroanlagenbau lichterloh. Die eintreffenden Einsatzkräfte haben daraufhin den Dachstuhl kontrolliert abbrennen lassen.
–> Und wieder verschwindet ein wunderschöner LOST PLACE gänzlich!

Kommentare sind geschlossen.