Hotel Silberborn

Hotel Silberborn Harz

Das Haus Hotel Silberborn wurde 1892 als Genesungsheim gebaut. Im Laufe der Jahre wurde das hoch über Blankenburg stehende Gebäude verschieden genutzt, u.a. bis zu Wende als Ferienheim.

Hotel Silberborn

Haus Hotel Silberborn im Harz

Nach vielen Jahren leerstand brannte das Gebäude am 28.09.2012 nieder, die Reste mussten unmittelbar danach abgrissen werden.

Das Haus Hotel Silberborn in Blankenburg ist bei einem Brand stark beschädigt worden. Ursache des Feuers war Brandstiftung.  Das direkt an der Bundesstraße 27 zwischen Blankenburg und Hüttenrode liegende Gebäude muss aus Sicherheitsgründen abgerissen werden.

Das „Haus Silberborn“ ist bereits seit Mitte der 1990er Jahre verwaist. Es war 1892 als Hotel erbaut worden. Während der beiden Weltkriege diente es als Lazarett und nach 1945 dem Blankenburger Krankenhaus zur Isolation von Tuberkulosekranken. Kurzzeitig gehörte es der Kirche, die dort Diakonissen unterbrachte.

1957 übernahm der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund die Immobilie und richtete darin das Ferienheim „Klara Zetkin“ ein. Private Versuche nach der Wende, dort eine Pension mit Gaststätte und einen Markt für Gebrauchtwaren einzurichten, scheiterten. Bereits 1992 brannten innerhalb kurzer Zeit ein Nebengebäude mit Garagen und die gegenüberliegende Tennishalle von „Haus Silberborn“ nieder.

Kommentare sind geschlossen.