LOST PLACES Harz – Urban Exploration

LOST PLACES Harz

Lost Places Harz

Lost Places Harz

Erneut begibt sich Marc Mielzarjewicz auf die Spur verlassener und verfallener Gebäude, diesmal quer durch den Harz jenseits der Touristenströme. Heilstätten, Sanatorien, Industrieanlagen, verfallene Schlösser und Bahnhöfe, Eisenhütten und Ferienheime geraten dabei in seinen unverwechselbaren Fokus….

Wie schon in den Bänden zuvor entdeckt der Fotograf die reizvollen Details fernab der Totale. Sein einzigartiges Spiel mit Licht, Schatten und Formen sowie sein archäologischer Blick machen auch diesen fünften Band zu einem außergewöhnlichen Betrachtungserlebnis. Shop.
Rezension: Marc Mielzarjewicz. „Lost Places Harz“
Die hervorragende Serie des Mitteldeutsche-Verlag zum Thema „Lost Places“ ( es liegen bereits Bildbände zu diesem herrlichen Sujet aus den Regionen Halle, Leipzig, Beelitz und Magdeburg vor) hat im Jahr 2013 eine Fortsetzung erfahren mit dem ausgezeichneten S/W-Bildband unter dem Titel „Lost Places Harz“ des Fotografen Marc Mielzarjewicz (Jahrgang 1971). Der Künstler interpretiert die Themen „Raum“ und „Ort“ ausdrucksstark und jeweils auf individuelle Weise. Lebens-und Arbeitsräume werden von dem Künstler in dem vorliegenden Bildband in ihren veränderten Zuständen fotografisch dokumentiert. Es sind dabei eindrucksvolle und authentische Aufnahmen von Orten entstanden, die uns die dramatische Veränderungen der urbanen Umwelt vermitteln. Einstmals belebte Orte wie Heilstätten, Sanatorien, Industrieanlagen u.a., welche die Region Harz prägten, hat der Fotograf im Zustand des drohenden endgültigen Verfalls sensibel und mit ausgezeichneten S/W-Aufnahmen dokumentiert. Die Gebäude, so interessant sie als Location und künstlerisches Sujet auch sein mögen, sind dem Grunde nach alle erhaltenswert und vor dem Zerfall zu bewahren. Diese stumme Kritik am Zerfall ist in den Bildern von Marc Mielzarjewicz und den kompetenten Begleittexten von Sabine Ullrich subtil involviert.
Marc Mielzarjewicz. Lost Places Harz. Mitteldeutscher-Verlag, 2013, gebundene Ausgabe, 160 Seiten, 22 x 26 cm, zahlreiche S/W Abb., Text.in deutscher und englischer Sprache
Rezension: © Willi Wilhelm, Bornheim, März 2013

Marc Mielzarjewicz
Lost Places Harz
Bildband
Mit Textbeiträgen von Sabine Ullrich
deutsch/englisch

160 S., geb., 220 x 260 mm
s/w-Fotografien
ISBN 978-3954620104
Preis: 20,00 €

Kommentare sind geschlossen.