Kraftwerk Papierfabrik

Kraftwerk Papierfabrik

Im Süden von Baden-Württemberg befindet sich dieses imposante Kraftwerk, das seinerzeit die Energie für eine ansäßige Papierfabrik erzeugt hat. Die Papierfabrik war eines der größten Werke in Deutschland. Neben dem Kraftwerk befindet sich noch ein Pumpspeicherwerk, das bei Versorgungslücken in Sekundenschnelle seine Arbeit mit der Energieversorgung aufnehmen konnte.

Kraftwerk Papierfabrik

Kraftwerk zur Energieversorgung einer großen Papierfabrik im Süden von Deutschland.

Das Kraftwerk Papierfabrik wurde Ende des 19 Jh. errichtet. Die Papierproduktion, die das Unternehmen bekannt machte, begann wenige Jahre später. Anfang des 20 Jh. expandierte das Unternehmen wegen der enormen Nachfrage, indem sie eine zweite Papierfabrik in Betrieb nahm. In der Hochzeit waren hier mehr als 300 Mitarbeiter beschäftigt.

Nach etlichen Höhen und Tiefen fusionierte das Unternehmen mit dem Großkonzern – einem der weltgrößten Papierhersteller. Da das Werk die kritische Größe für den Erfolg in dieser Branche nicht überschritt, waren finanzielle Probleme absehbar. Auch ein Verkauf  konnte diese Standort nicht retten. Letztlich wurde das Werk wegen mangelnder Rendite geschlossen. Heute ist das Betriebsgelände vom Kraftwerk der Papierfabrik nur noch ein wunderschöner Lost Place für Urban Exploration. Obwohl sich inzwischen einige mittelständische Unternehmen dort ansiedelten, ist es eine große Industriebrache im Süden von Baden-Württemberg.

Kommentare sind geschlossen.