Altes Neues Theater

Altes neues Theater – Große Ulrichstraße 3 – 1870 eröffnet. 1902 nieder gebrannt und wiedereröffnet. 1912 nach dem Weggang des Theaterdirektors Eugen Mauthner geschlossen. Nun dem Verfall ausgeliefert. Sich dort zu bewegen, insbesondere auf dem Rang, war nicht ohne. Theater wurde 2006 abgerissen.
Früher wurden hier Lustspiele aufgeführt.Mit der Wiedereröffnung im Jahr 1902 bekam der Saal seine bis heute erkennbare Form: ein rechteckiger Raum, der von einer geschwungenen Brüstung beherrscht wird. In der Decke ist ein Loch – dort hing ein großer Kronleuchter. Nach der Schließung 1912 wurde mehrfach versucht, das Haus zu einem Kino umzubauen. Alle Initiativen scheiterten an baupolizeilichen Bestimmungen.
Später dienten die Räume einer Möbeltischlerei als Werkstatt und Lager. Und noch später wurden Bananen gelagert. Die Reifekammern gab es noch bis zum Schluss – sie befanden sich unter der Empore. Und in einem der kleinen Räume hingen sogar noch Seile von der Decke.
Quelle: MZ vom 11.03.2006

Beachten Sie das Copyright!

Kommentare sind geschlossen.